• Hurra, Hurra, der Winter der ist da.


    Passend dazu, hat sich auf unserem Server rasend schnell eine Eiszeit ausgebreitet. Für viele kam die Kältewelle zu überraschend, so dass sie nicht mehr rechtzeitig fliehen konnten. Wir müssen schon sagen, solch eine winterliche Atmosphäre sieht gar nicht mal so schlecht aus.




    Ursprungsherd dieser kleinen Eiszeit ist Orialis. Der Weihnachtmarkt in Orialis stand schon seit längerem im Schnee, nun scheint sich von hier aus die Kältewelle über den ganzen Server ausgebreitet zu haben.


         


    In Elanor mussten sämtliche Arbeiten gestoppt werden. Die hohe Baumdichte in dem Junglegebiet birgt die Gefahr, dass ein Baum bricht und dieser alle anderen in dominoweise zu Fall bringen könnte.




    Selbst in der Wüstenstadt Bakrabu ist der Sand so tiefgefroren, dass hier die Arbeiten nur sehr erschwert fortgesetzt werden können. Da man normalerweise beim Bau einer Bibliothek in einer Wüstenstadt nicht zwingend auf Dämmung achten muss, ist momentan das Ausleihen von Büchern dort nicht möglich.


       


    Der Shop des Admins kann weiterhin benutzt werden, auch die Mall wurde ausreichend mit Fußbodenheizung ausgestattet. (Das erwartet man auch bei diesen massiven Grundstückspreisen!)


       


    Hier noch ein paar Bilder dieser Naturkatastrophe.


           


    Das komplette Team arbeitet momentan mit Hochdruck daran, die Eiszeit zu beenden.


    Nachtrag 21:50 Uhr: Weite Teile des Servers sind wieder enteist, der Spielbetrieb sollte wieder normal funktionieren.